Dark Light

Zur Bundestagswahl hat der WDR wieder seinen beliebten Kandidat:innencheck gemacht. 3 Fragen zu denen je mit bis zu 60 Sekunden langen Clips geantwortet werden durfte. Meine Antworten findet ihr hier aber natürlich auch auf der Website des WDR Kandidat:innencheck!

WDR Kandidat:innencheck

Frage 1

Welche Erfahrungen ziehen Sie persönlich aus der Corona-Krise und welchen Einfluss hat das auf Ihre politische Arbeit?

Die Pandemie hat unser Leben letztes Jahr auf einen Schlag verändert. Bestehende Probleme haben sich verschärft, deshalb müssen wir diese Herausforderungen jetzt erst recht angehen:

  • Wir müssen mehr Wertschätzung für die Berufe bringen, die unser Leben aufrecht erhalten haben: Den Ersthelfern, Pflegern und so vielen mehr. Durch bessere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen.
  • Wir müssen den Turbo einlegen in der Digitalisierung. In der Verwaltung, auf dem Dorf, in den Schulen, egal wie groß der Geldbeutel. Schnelles Internet in jedem Haus und 5G in jeder Ecke.
  • Wir müssen die Prioritäten in der Politik anders setzen und an die denken, die zu oft vergessen wurden. Die Kulturschaffende, Schüler, Alleinerziehende und viele mehr. Ich hole euch mit an den Tisch und werde sicher stellen, dass jeder gleichberechtigt an unserer Gesellschaft teilhaben kann.

Corona hat gezeigt, was uns zusammen zu einer Gemeinschaft macht. Darauf werde ich aufbauen. Geben Sie Grün ihre Stimme und unserem Land eine neue Richtung.

Frage 2

Wie viel Handlungsbedarf sehen Sie in Sachen Klimaschutz und was sind Ihre konkreten Konzepte?

Die Klimakrise hat uns erreicht. Das Hochwasser im Westen hat Existenzen zerstört, Leben gekostet und Städte verwüstet. Ohne konsequenten Klimaschutz werden solche Extremwetterereignisse öfter und heftiger vorkommen. Die Zeit zu handeln ist jetzt. Dafür müssen wir…

  • sofort und für die Zukunft einen Klimanothilfefond einrichten, aus dem schnell Hilfsleistungen gezahlt werden können.
  • unsere Städte und Infrastruktur an die Klimafolgen anpassen. Durch bauliche Maßnahmen, mehr Platz für Flüsse und Vorbereitung auf vermehrte Extremwetterereignisse.

Und vor allem müssen wir jetzt auf einen Pfad zu maximal 1.5 Grad kommen. Zum Schutz von uns und zukünftigen Generationen.

  • Wir müssen den Kohleausstieg vorziehen und bis 2035 auf 100% Erneuerbare Energien kommen.
  • Wir müssen ambitionierte Klimaziele setzen. Zum Beispiel mit nur noch emissionsfreien Autos ab 2030.
  • Und wir müssen soziale Gerechtigkeit und Klimaschutz zusammen denken. Durch ein Energiegeld pro Kopf, damit sich jeder die Fahrt zur Arbeit oder den Urlaub im Sommer leisten kann.
Frage 3

Welche weiteren Themen in Ihrem Wahlkreis halten Sie für wichtig und wie wollen Sie diese anpacken?

Bei uns leben wir gemeinsam in einer der schönsten Regionen in Deutschland, die ich zusammen mit Ihnen fit für die Zukunft machen werde. Den Veränderungen gehen nur gemeinsam. Mit Ihnen werde ich mich einsetzen für…

  • Mobilität von A nach B. Schnell, bequem und zuverlässig: Mit guten Fahrradwegen, mehr Bussen und Bahnen und einen Ausbau der Elektromobilität. Den das gibt Entscheidungsfreiheit, wie wir ans Ziel kommen.
  • schnelles Internet, unabhängig vom Wohnort und Geldbeutel: Glasfaserkabel, 5G, Digitale Offensive. Lädt nicht, gibts nicht.
  • eine Landwirtschaft, die unsere Lebensgrundlagen schützt und sich für alle lohnt. Unbürokratisch und im Dialog den vielen kleinen Höfen bei uns den Rücken stärken und nachhaltig die Sau raus lassen. Ökologisch, ökonomisch und gut für uns alle.

Ergänzen Sie bitte die folgenden Sätze

Meine wichtigsten politischen Themen in den kommenden vier Jahren sind…

Endlich konsequenten Klimaschutz zu machen und Deutschland auf den Pfad des Pariser Klimaabkommens zu holen. Dabei ist es mir besonders wichtig, das Klimaschutz nicht auf Kosten der sozialen Gerechtigkeit umgesetzt wird und wir in der Politik alle Menschen gleichberechtigt mit an den Tisch holen.

Als Außenpolitiker werde ich mich außerdem dafür einsetzen, das wir Europa stärken, Autokraten die Rote Karte zeigen und in der Welt für Demokratie, Menschenrechte und Klimagerechtigkeit einstehen.

In meinem Wahlkreis fühle ich mich hier am wohlsten…

Beim Joggen durch den Teutoburger Wald und dem Gang entlang der Wanderwege der Hermannshöhen oder im Weserbergland.

In der Freizeit schlägt mein Herz für…

Das Reisen und den damit verbundenen Eindrücken und Erfahrungen aus allen Ecken unserer Welt. Ich treibe außerdem leidenschaftlich gerne Sport und koche gerne japanische Küche, wenn ich die Zeit dafür finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts
Total
10
Share